Browsed by
Monat: Januar 2019

Die gesperrte Furt im Osten Islands

Die gesperrte Furt im Osten Islands

In ein paar Tagen fährt unsere Fähre von Seyðisfjörður aus los, deshalb wollen wir im Osten bleiben. Wir entscheiden uns dafür die Sanddalur zu fahren, diese geht von der F909 ab und führt zu einem Stausee. Eigentlich wollten wir diesen durch den Fluss Jökulsá á Fljótsdal queren, aber die Furt ist gesperrt. https://youtu.be/4pJZGCcwVLk Wir suchen uns einen alternativen Weg. Es gibt auch einen Hot Pot in der Region und da wir den Weg nicht wie geplant fortsetzen können, fahren wir…

Weiterlesen Weiterlesen

Es geht hinauf auf das Dach Islands

Es geht hinauf auf das Dach Islands

Nachdem wir zwei Tage an einem Strand im Norden verbracht haben und kein Aussicht auf Wind besteht, entscheiden wir uns weiterzufahren. Mittlerweile haben wir uns mit Marco und Josi, die mit ihrem Mercedes 9.17 4×4 unterwegs sind, wiedergetroffen und reisen zusammen weiter. Wir fahren zum Mývatn, einen 37 km² großer See, landschaftlich eine sehr schöne Gegend. Wie man schon aufgrund des Namens vermuten könnte, heißt der See so weil es hier im Sommer enorme Mückenschwärme geben soll. Wir bekommen davon…

Weiterlesen Weiterlesen

Auf in den Norden von Island

Auf in den Norden von Island

Bevor wir ganz im Norden ankommen, wird noch Einiges passieren. Einen Tag haben wir uns für den Golden Circle Zeit genommen. Die Golden-Circle-Tour ist eine sehr beliebte Touristen-Stecke, die auch im Winter frei sein soll. Entlang dieser Strecke gibt es viele Sehenswürdigkeiten. Wir freuen uns als wir am Folgetag endlich wieder ins Hochland fahren und die asphaltierten Straßen verlassen können. Das nächste Etappenziel ist Kerlingarfjöll. Ein vulkanischer Gebirgszug dessen höchste Erhebung, der Snækollur, 1477 Meter hoch ist. Kerlingarfjöll ist hervorragend…

Weiterlesen Weiterlesen