Furt Island

Die gesperrte Furt im Osten Islands

In ein paar Tagen fährt unsere Fähre von Seyðisfjörður aus los, deshalb wollen wir im Osten bleiben. Wir entscheiden uns dafür die Sanddalur zu fahren, diese geht von der F909 ab und führt zu einem Stausee. Eigentlich wollten wir diesen durch den Fluss Jökulsá á Fljótsdal queren, aber die Furt ist gesperrt. https://youtu.be/4pJZGCcwVLk Wir suchen …

Es geht hinauf auf das Dach Islands

Nachdem wir zwei Tage an einem Strand im Norden verbracht haben und kein Aussicht auf Wind besteht, entscheiden wir uns weiterzufahren. Mittlerweile haben wir uns mit Marco und Josi, die mit ihrem Mercedes 9.17 4×4 unterwegs sind, wiedergetroffen und reisen zusammen weiter. Wir fahren zum Mývatn, einen 37 km² großer See, landschaftlich eine sehr schöne …

Auf in den Norden von Island

Bevor wir ganz im Norden ankommen, wird noch Einiges passieren. Einen Tag haben wir uns für den Golden Circle Zeit genommen. Die Golden-Circle-Tour ist eine sehr beliebte Touristen-Stecke, die auch im Winter frei sein soll. Entlang dieser Strecke gibt es viele Sehenswürdigkeiten. Wir freuen uns als wir am Folgetag endlich wieder ins Hochland fahren und …

Der Weg nach Reykjavik

Von Landmannalaugar aus fahren wir ein Schneehöhle an, die uns von einer sehr sympathischen Gruppe Landrover-Fahrern empfohlen wurde. Einen der Fahrer kannten wir bereits aus Dänemark und werden ihn auch später noch einmal treffen. Eine Zusammenfassung des Trips bis hin nach Reykjavik gibt es im Video. Nach etwas über eine Woche können wir auch wieder …

Einmal um den Katla

Nach dieser aufregenden und anspruchsvollen Piste geht es etwas ruhiger weiter auf der F26 in Richtung Süden. Fahrerisch ist sie ein bisschen langweilig, weshalb wir ab und zu ein paar kleinere Wege nutzen, um die Natur zu erkunden. Ein Abstecher führt uns zum Hágöngulón, ein 37 km² großer Stausee gespießt vom Schmelzwasser des Vatnajökull. Das …

das erste Date mit dem Hochland

Wir kommen früher als geplant in Seyðisfjörður auf Island an. Gegen 08:30 Uhr verlassen wir die Fähre und an der Hafenausfahrt hat sich bereits der Zoll in Stellung gebracht. Jedes Fahrzeug wird kurz angehalten. Wir werden nach geplanter Aufenthaltsdauer gefragt und bekommen einen Aufkleber für die Frontscheibe, auf dem der Einreisetag vermerkt ist. Und das …

Der Trip nach Island beginnt

Der Weg ist das Ziel – auf den Spuren der Wikinger Eine Reise nach Island war schon immer ein Traum von uns. Als wir mit Marco und Josi (sie fahren einen MB 917 4×4) das erste Mal darüber sprechen, stehen wir gerade mit unseren Fahrzeugen auf Rømø am Strand. Damals waren wir noch mit unserem …