Browsed by
Monat: April 2020

Auf Umwegen durch Nord-Norwegen

Auf Umwegen durch Nord-Norwegen

Weiter im Norden ist es immer weniger bewohnt. Das wird auch der Grund sein warum viele Parkplätze nicht geräumt sind und es schwieriger für uns wird einen geschützten Platz zu finden. In der Nähe von Nordmela stellen wir uns in eine Art alten Steinbruch und hoffen, dass uns der Wind hier nicht so stark durchschüttelt. Es schaukelt aber zeitweise ziemlich doll. Als der Wind dann dreht, stehen wir aber recht gut und bekommen nicht mehr so viel ab. Andøya Steinbruch…

Weiterlesen Weiterlesen

Lofoten im Schnee – anstrengend und wunderschön zugleich

Lofoten im Schnee – anstrengend und wunderschön zugleich

Unser nächstes Ziel ist Svolvær. Die Hauptstadt der Lofoten hat etwa 4.100 Einwohner. Hier gibt es ein großes Angebot an Galerien und Museen. Leider sind wir zu einer Zeit unterwegs in der die touristischen Angebote geschlossen sind. Deshalb wollen wir auch hier eine Wandertour auf einen Berg starten. Der Gipfel des Fløya liegt auf 590 Metern und der Weg dorthin führt an einer tollen Felsformation, der Svolværgeita (Svolvær-Ziege) vorbei. Bevor wir allerdings die Wanderung starten, gehen wir in der Stadt…

Weiterlesen Weiterlesen

Unter Polarlichtern auf den Lofoten

Unter Polarlichtern auf den Lofoten

Am Morgen scheint die Sonne und wir wollen weiter nach Bodø, um dort die Fähre auf die Lofoten zu nehmen. Als wir uns gerade auf den Weg machen wollen, bemerken wir, dass wir einen Platten haben. Dass das jetzt schon in Norwegen passiert, hätten wir ja nicht gedacht. Wir wechseln das Ventil und versuchen erstmal Luft aufzupumpen, weil wir am Mantel des Reifens keine Beschädigung entdecken können. Doch es zischt weiter und wahrscheinlich ist etwas am Schlauch kaputt. Also machen…

Weiterlesen Weiterlesen