Zurück auf Rømø

Zurück auf Rømø

Es wird wieder mal Zeit ein Pause vom Um- und Ausbauen einzulegen. Deshalb entscheiden wir uns für unsere Lieblings Insel Rømø, etwa 400 km Fahrweg entfernt. Diese Tour ist auch gleichzeitig der erste Test, ob alle verbauten Systeme funktionieren und ihren Zweck erfüllen.   Bevor die Reise startet, wollen wir noch die Sonder-Kfz Wohnmobil Zulassung bekommen, aktuell ist der Kleine immer noch ein LKW. Hintergrund ist, dass die LKW-Versicherung wesentlich teurer ist und der ADAC Schutzbrief LKW > 3,5 t…

Weiterlesen Weiterlesen

Energieversorgung und Elektrik

Energieversorgung und Elektrik

Weil wir auf Gas verzichten sollen alle unsere System mit Diesel und /oder Strom laufen. Der verbaute Dieseltank ist mit 90 Liter eindeutig zu klein. Nicht nur weil Standheizung und Kochfeld Diesel beziehen, sondern hauptsächlich wegen der Reichweite. Wir werden den Tank gegen einen größeren tauschen (200 Liter). Mit zusätzlichen Stauraum für 4 Kanister kommen wir auf 280 Liter Diesel. Um die Stromversorgung sicherzustellen entscheiden wir uns für eine Solaranlage, diese wird auf 1000 Watt ausgelegt (aktuell nur 600 installiert)….

Weiterlesen Weiterlesen

Technik im Wohnraum

Technik im Wohnraum

Hier wollen wir den ganzen Schnickschnack auflisten, den wir im Wohnraum verbaut haben und etwas zu dem wieso und warum sagen. Der Kühlschrank Wir haben uns für einen Waeco Cool Matic CRX 140 Kompressor-Kühlschrank entschieden. Bisher hatten wir immer Absorberkühlschränke die mit Gas liefen. Aufgrund unser Entscheidung, nur mit einem Energieträger auskommen zu wollen, gibt es nicht viele Möglichkeiten. Den ersten Praxistest konnten wir gleich nach dem Einbau durchführen, und wir sind positiv überrascht. Er wird sehr schnell kalt und…

Weiterlesen Weiterlesen

Innenausbau – die Planung

Innenausbau – die Planung

Auch wenn der Innenraum mit einer Grundfläche von 2,2 m x 4,13 m im ersten Moment recht großzügig wirkt, stellen wir schnell fest, dass es gar nicht so leicht ist all unsere Wünsche unterzubringen. Der Wohnraum ist nicht viel größer als in unserem VW LT. Deshalb müssen wir gut planen worauf wir Wert legen und worauf wir verzichten können. Durch die jahrelange Reiseerfahrung in unserm VW T3 und in unserem VW LT, wissen wir genau was uns immer stört oder…

Weiterlesen Weiterlesen

Rügen ein chaotischer Kurztrip

Rügen ein chaotischer Kurztrip

Nach drei Wochen intensiven Ausbaus entscheiden wir uns für einen spontanen Kurztrip. Der Ausbau ist bei Weitem noch nicht abgeschlossen, aber mit einem provisorisch befestigtem Bett und einer zum Glück schon funktionierenden Standheizung machen wir uns auf den Weg. Das wurde auch wirklich Zeit. Wir haben zuvor täglich bis zu 11 Stunden an „Peppi“ gebaut. Kurzentschlossen Wetter und Wind geprüft und aufgrund der Ostwindlage für Rügen entschieden. Also geht es los in Richtung Rügen. Da wir erst am Abend abreisen,…

Weiterlesen Weiterlesen

Isolierung

Isolierung

Zu Beginn des Projekts haben wir gehofft, dass wir die vorhandene Dämmung erhalten können. Allerdings war diese nicht besonders durchdacht verbaut. Es gab jede Menge Kältebrücken, stellenweise fehlte Dämmstoff. Zudem hatte die alte Dämmung an einigen Stellen Feuchtigkeit gezogen. Bei der originalen Dämmung handelte es sich um Mineralwolle, welche bei unsachgemäßer Handhabung zu allergischen Reaktionen auf der Haut führt (mussten wir schmerzlich lernen). Dies ist auch einer der Gründe warum wir froh sind uns für eine komplette Erneuerung der Isolierung…

Weiterlesen Weiterlesen

Abriss und Demontage

Abriss und Demontage

Abriss und Demontage des vorhandenen Kofferausbaus. Vor der Demontage des Kofferausbaus war der eigentliche Plan, eine zivile Zulassung als So. KFZ Wohnmobil zu bekommen (damit die Zulassung einfacher ist und natürlich auch weil die Versicherung für ein Wohnmobil wesentlich günstiger ist). Leider machte uns die DEKRA einen Strich durch die Rechnung. Deshalb gab es vorerst nur die LKW-Zulassung. Bei einer Umschlüsselung zu einem Wohnmobil gibt es große Unterschiede zwischen TÜV und DEKRA, was wir leider erst im Nachgang erfahren haben….

Weiterlesen Weiterlesen

Snowflake

Snowflake

Unser treuer Reisebegleiter „Snowflake“ von 2013 bis Juni 2017. Geboren wurde er am 12.01.1996. Nachdem er bereits in ein paar Jahre in einer anderen Familien untergebracht war und zur Arbeit auf dem Feld genutzt wurde, zum Beispiel durch einen Energieversorger, haben wir ihn im September 2013 adoptiert. Angetrieben wird er von einem rein 6 Zylinder mit 2,4 Liter Hubraum und Turbolader. Er bringt es auf sagenhafte 95 PS. Aber dank der zuschaltbaren Untersetzung sind diese (trotz der 3,5 Tonnen Gewicht)…

Weiterlesen Weiterlesen

Bulli

Bulli

Unser erster Bulli 2006 bis 2013. Mit ihm fing alles an, eigentlich sollte es nur ein Auto sein in dem die ganzen Surfsachen genug platz haben. Aber schnell entdeckten wir unsere Liebe zum Bulli und zum Reisen. #überallpenner #ueberallpenner #VWT3 #vwbus #vwbulli #sunshine #bulli #vanlife #van #hoboonwheels Ein Beitrag geteilt von Überallpenner (@ueberallpenner) am 8. Aug 2017 um 4:55 Uhr Kurztrip nach #hvidesande #denmark #überallpenner #ueberallpenner #bullit3 #bulli #vwbulli #vwbus #VWT3 #vanlife #camping #hoboonwheels Ein Beitrag geteilt von Überallpenner (@ueberallpenner)…

Weiterlesen Weiterlesen

Die Kaufentscheidung

Die Kaufentscheidung

Der neue Überallpenner soll Peppi heißen. Wir haben unseren neuen Reisebegleiter im Mai 2017 gekauft. Es handelt sich um einen VW-MAN G90 9.150 FAE. Da dies schwer zu merken ist, heißt er einfach nur „Peppi“ und weil er grün ist und uns Pfefferminilikör die Kaufentscheidung erleichtert hat. Gekauft haben wir ihn in Berlin bei Wendler Automobile, der ihn eine Woche zuvor in einer nicht öffentlichen Versteigerung erworben hat. Der VW-MAN war zugelassen auf die Landespolizei in Baden-Württemberg. Wir haben uns beim…

Weiterlesen Weiterlesen